ein freundlicher nachmittag.

menagerie – Rhabarber-Käse-Streuselkuchen und durch den Raum bummelnde Gedanken Blicke.

Dieser Beitrag wurde unter hannover, lieblingslokale, milas-kaffeefahrten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf ein freundlicher nachmittag.

  1. lingonsmak sagt:

    und wieder so fein, so fein, so fein! wünsche dir einen bummelnden sonntag voller sonniger gedanken 🙂 liebste grüße, katrin

  2. Corrisande sagt:

    Hach, jeder deiner Café-vorstellungen hier ist immer wieder ein Grund mehr für mich, mich nächstes Jahr ans Studienseminar Hannover zu bewerben, in der Hoffnung, dort dann auch einen Platz zu bekommen. Langeweile käme da jedenfalls nicht auf, wenn ich an jedem grauen Tag einen Cafebesuch abhalten kann… 🙂

  3. Anne sagt:

    Mhh Rhabarberkuchen schmeckt immer so wunderbar nach Sommer. Dass das Café auch mehr als gefällt, habe ich ja meine ich schon im Post über das Café geschrieben 🙂

    Hab noch einen feinen Sonntag und liebe Grüße
    Anne

  4. Lemon sagt:

    Sieht nach einem wirklich sehr schönen Nachmittag aus – leckeren Kuchen essen, aus dem Fenster schauen, sich unterhalten, den Gedanken nachhängen, das kann man insbesondere in schönen Cafés so gut.

  5. Rike sagt:

    Du packst die schönsten Schätze aus..

Schreibe einen Kommentar zu lingonsmak Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.