jour doux.

{sugar in the morning} – Ein perfekter Croissant – muß man dafür extra nach Frankreich reisen oder gibt es in Deutschland tatsächlich einen Bäcker der dieses buttrige Handwerk beherrscht? Katharina hat mich mit mit ihrem jour doux so fasziniert, das ich mich gerade durch Hannoveraner Bäckereien knuspere – leider bis jetzt etwas ernüchternd. Deshalb hier ein kleiner Hilferuf. Wer macht mit und testet in seiner Heimat Croissants, oder wer kennt sogar schon das Perfekte und verrät uns seine Bäckerei. So hätten wir dann alle eine zauberhafte Deutschlandkarte (oder Welt?), mit Fähnchen geschmückt für perfekten Croissant Genuß! Außen zart knuspernd, innen blättrig weich, ein feiner Duft nach buttrigen Röstaromen aber nicht butterschwer sondern herrlich leicht und fluffig. Ich freue mich auf eure genußvollen Erzählungen! Oder doch selbst gerollt und gebacken ..

Dieser Beitrag wurde unter brotmanufakturen, küche, sugar in the morning. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Antworten auf jour doux.

  1. Anja sagt:

    Das beste und französischste Croissant Leipzigs gibts – wie sollte es bei dem Namen ander sein? – im Maitre auf der Karl-Liebknecht-Straße. Auch die Brioches, die Zitronentarte, das bretonische Frühstück, die Galettes, … bis jetzt war alles köstlich. Und schön ists auch noch.

  2. ich glaub ich renn jetzt gleich los und teste – weil mir neulich erzählt wurde, hier bei mir gäbe es das beste. und ich kenne es nicht! croissantwalking – im voraus für die butter ; -)

  3. Marlene sagt:

    Gute Croissants ist wirklcih nicht so einfach 🙁 Ich habe lange keins gegessen, das wirklich gut geschmeckt hat. Auch ein Thema in der vorletzten Folge von Schöne Ecken, meinem liebsten Hannoveraner Podcast: http://www.schoene-ecken.de/2012/02/09/se-19-hannover-flughafen/
    Empfehlenswert!

  4. Lui Lui sagt:

    Bonjour, ob es wirklich das beste Croissant von Hannover ist weiß ich nicht, aber immer wenn ich morgens dort Brötchen hole liegen immer unheimlich viele leckere und duftende Croissantvarianten in der Vitrine: http://www.handbäcker.de/8.html (Die Website ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber dafür schmecken die Brötchen umso besser)
    Und hast du schonmal die vom Café Elysee an der Lister Meile ausprobiert? Bin schon sehr gespannt wo es das beste zu finden gibt, halt mich auf dem laufenden!
    Liebe Grüße
    Lui

    • milas sagt:

      Salut Lui, Pâtisserie Elysée..ja probiert! Tartes, Eclairs, Pralinen alle ganz köstlich, aber leider hat mich das Croissant nicht überzeugt, ein wenig trocken und nicht fluffig genug. bin ich zu streng..?

      • Lui Lui sagt:

        Ich hatte auch erst Schokolade da (Mit Masala Gewürzen, die ist soo gut yummi!) Hmmm und zu streng? Ich glaube nicht! Wenn du noch nicht den gefunden hast, wie du ihn haben möchtest dann musst du dran bleiben 😉 Bin bei sooo vielen Sachen auch noch auf der Suche!

  5. Mai sagt:

    Wenn Du das nächste Mal in Hamburg bist, dann schau auf dem Isemarkt bei den Franzosen vorbei. Da gibt es die besten Croissants in Hamburg! Definitiv!

  6. lingonsmak sagt:

    ach nein, das beste habe ich wirklich bis jetzt in paris gegessen, so buttrig, unglaublich … aber ich suche gerne mit 🙂

  7. Anne sagt:

    Mhhhh Croissant mit Himbeermarmelade. Oder Nutella. Ein Traum. Der Gedanke macht Appetit und steigert die Vorfreude auf das morgige Frühstücken gehen mit den Mädels.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Anne

  8. Frau P sagt:

    Da mache ich nur zu gern mit. Die Freude, die ein zart schmelzendes Butterhörnchen in mir auslöst, ist einfach zu groß. Doch ich will nicht schwärmen, sondern verraten:
    Zwei Bäcker haben sich in mein Geschmacksgedächtnis eingebacken :-): Wichertstraße 55, Berlin und Bäcker Müller auf der Nürnberger Straße im oberfränkischen Forchheim.
    Sehr weit auseinander, dafür für andere wieder nah. Viel Spaß beim Genießen.
    Und liebe Grüße von Frau P

    • milas sagt:

      eure begeisterung ist so wunderbar. morgen früh sind für mich zwei croissants bestellt in einem nachbarstadtteil – bin schon ganz vorfreudig. genießt das wochenende und euer frühstück, ihr lieben!

  9. Rike sagt:

    Au ja, auf in die Crossaint-Sucherei in Hamburg!

  10. Vanessa sagt:

    Hallo Susanne,

    also in Hamburg bin ich schon des Öfteren in den Genuss eines guten Croissants gekommen; bei Herrn Max zum Beispiel. Aber auch das Café Zeitraum hat leckere Croissants anzubieten. Außerdem – wer hätte das gedacht – gibt es im Café Paris ganz tolle Hörnchen in par(ad)isischer Atmosphäre. Unbedingt ausprobieren!!!

    Liebe Grüße,
    Vanessa

  11. stepanini sagt:

    Ich mache mit. Und teste den Süden Deutschlands auf Croissant-Tauglichkeit. Ich habe spontan drei Bäckereien im Kopf, bei denen ich mal gute gegessen habe und deren Backwaren ich schätze. Aber den direkten Vergleich habe ich bisher noch nicht gemacht. Prima Idee!
    Auf viele, leckere, butterige, zarte Croissants.

  12. petra sagt:

    Darf auch ein befreundetes Nachbarland mitmachen? Wir haben uns nämlich schon mal durch die Stadt gefuttert…
    Also in Antwerpen, Belgien:
    Nr. 1 „Domestic“, der Bäcker vom „Le Dome“ Restaurant. (1 Stern)
    Nr. 2 „Le pain quotidien“
    Nr. 3 „De biologische bakker“
    Die sind alle wirklich gut. Vielleicht, weil Paris nur 2 Stunden weit weg ist??
    Liebe Grüße aus dem Croissant-Paradies!

    • milas sagt:

      oh du machst mich glücklich – wenn nicht eigentlich wäre, dann wäre ich nächstes wochenende in antwerpen..le pain quotidien in paris, zauberhafte erinnerungen..danke für deine feinen zeilen. mein test-frühstücks-croissant war einfach zu deutsch – bis ganz bald vielleicht! und es wird eine weltkarte 🙂

  13. Mona sagt:

    Habe heute 4 Bäckereien…Qualität aus gutem Hause…..Frische,die man schmeckt..gesund und lecker…im Emsland getestet und war erstaunt über die Unterschiede. Das Ergebnis war noch nicht überzeugend. Mein Tipp: Man nehme ein Croissant und Syltella, die beste Nougatcreme dieser Insel. Eine Gaumenfreude für jeden Feinschmecker.

  14. petra sagt:

    @fräulein text und andere Gerne-esser: Die talentierten Menschen, die im RA kochen sind von „Otark“ (http://otarkproductions.blogspot.com/). Sie bekochen auch einen Breakfastclub im Café Roscam. Die Site ist schon wegen der Grafik einen Besuch wert! Und

  15. Bettina sagt:

    Für ein gutes* Croissant in Hannover lohnt sich der Weg zu Bucks Backparadies, wobei ich immer in der Filiale Oststadt einkaufe. Und falls die Croissants mal wieder ausverkauft sind (geht sonntags sehr schnell), ist ein Mohnwecken eine leckere Frühstücksalternative.
    *gut ist natürlich immer subjektiv, ich mag mein Croissant lieber weniger buttrig, damit sich der Geschmack der Zartbitterschokocreme entfalten kann.

    http://www.bucks-backparadies.de/

    • milas sagt:

      ich liebe die dinkelecken von bucks – gerade heute morgen genossen. hmm ja – das croissant.. hat wechselnde qualität, noch nicht so ganz mein gewinner. hast du das zartbitter pain au chocolat schon gekostet..

  16. ich habe heute zwei neue potenzielle croissantquellen aufgetan. ich liebe deine meine neue jagd : )

  17. Vivian sagt:

    Warst du denn in der Hofbäckerei ( Podbielskistraße / Vier Grenzen ) in Hannover?
    Die haben nicht nur fantastische Croissants sondern die besten Brötchen in ganz Niedersachsen.

    • milas sagt:

      liebe vivian – ja eine wunderschöne bäckerei – die croissants habe ich noch nicht probiert..kennst du das knäckebrot..das liebe ich!

      • Vivian sagt:

        OH nein das habe ich noch nicht getestet. Beim nächsten Einkauf wird das fällig sein.
        Danke.
        Croissants sind immer noch warm und liebe sie.

Schreibe einen Kommentar zu Bettina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.