hejhej.

samsobreakfast_3

Wenn man noch nicht angekommen ist :: ist es gut unterwegs zu sein. Erkenntnis unseres kleinen Projektes 4 Wochen Skandinavien. Wieder zu Hause angekommen fehlen mir die ersten Schritte – auch hier in milas Welt. Deshalb heute vielleicht ein etwas gestolperter Anfang nach zu langer Pause. In mir sehnt es nach Aufbruch, Lernen, gemeinsam etwas erschaffen, dran bleiben auch wenn der Anspruch nicht gestillt wird. Ich renne vor mich hin und versuche Anker zu werfen, doch etwas fehlt. Wenn ich ehrlich bin sind es drei Dinge die mich magisch begleiten – das Brot backen – die Fotografie und der gute Kaffee :: ich will weiter doch mag ich nicht alleine gehen. Ich wünsche mir Unterstützung und Austausch – doch wie kann es aussehen – etwas durcheinander muß ich wohl sein um endlich aufgerüttelt wach zu träumen. Puh ..

milas_pottery_1

Auf Samso – für mein morgendliches Obst Allerlei – habe ich die wahrscheinlich besten Erdbeeren meines Lebens gepflückt. In meiner neuen Lieblingsschale von Sigrid, bei Sonnenschein mit unserer kleinen Familie genossen – mein morgendliches so ist es gut. Sigrids Hände erinnern mich daran, das auch ich endlich etwas ‚anpacken‘ soll oder darf.

Dieser Beitrag wurde unter lieblingsläden, unterwegs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten auf hejhej.

  1. Tomke sagt:

    Wie schön wieder von Dir zu lesen! Und aufrüttelnder Austausch würde mir auch sehr gut tun…..
    Liebe Grüße, Tomke

  2. milas sagt:

    Liebe Tomke ach das wäre schön! Genieß den herrlichen Tag ;)*

  3. tine sagt:

    liebe susanne
    deine worte klingen unglaublich inspirierend
    in mir rührt es ähnlich
    ein austausch mit dir über fotografie und kaffee würde mir gefallen
    denn beides treibt mich auch umher
    momentan fehlt mir nur die fotografische muse
    die bilder wollen nicht mehr so gelingen
    aber vielleicht hat auch das seinen grund
    nur im brot backen mangeld es leider (noch) an kenntnis
    aber alles zu seiner zeit

    • milas sagt:

      liebe tine,
      ach das wäre jetzt schön. wir zwei beim kaffee ein austausch über unsere umtriebigen gedanken. ich weiß bei der fotografie im moment auch nicht was mir fehlt – die motive die mir zur zeit entsprechen oder die ’sachkenntnis‘ bestimmte stimmungen einzufangen. anschließend vielleicht zusammen brot backen? habt bis dahin ein gutes wochenende!

  4. Bin ich froh, dass ich deinen wunderbaren und inspirierenden Blog (endlich!) entdeckt habe! Und du warst in Skandinavien unterwegs? Hoffentlich hat der Norden dir gefallen!

    Alles Liebe,
    Sini

    • milas sagt:

      liebe sini, wie schön das wir uns gefunden haben! oh ja der norden hat mich verzaubert. ich möchte unbedingt bald wieder zurück!! grüße nach ganz oben 😉 dir ein herrliches wochenende!

  5. Kristin sagt:

    Das Gefühl kenne ich, wenn man zurückkehrt und sich erst einmal ein wenig verloren fühlt im Alltag. Gerade noch woanders und plötzlich daheim. Voller Ideen und neuem Schwung.
    Wahrscheinlich hat der Alltag dich bereits eine Weile wieder, ein Austausch wünsche ich mir trotzdem. 🙂 Dein Blog ist eine Entdeckungsreise. Freu mich wieder vorbeizuschauen.

    Liebe Grüße aus Bayern
    Kristin

    • milas sagt:

      Oh ja der Alltag hat mich wieder :: aber ich freue mich auf und über kleine Fluchten. Deine Landschaftsbilder sind mir diese 😉 ein Austausch wäre fein*

  6. Dani sagt:

    Liebe Susanne, willkommen zurück!
    Ich kann mir gut vorstellen, dass das Alltagseingliedern nach so einer schönen und langen Zeit etwas schwer fällt, aber umgeben von so schönen Dingen wird es sicher nicht mehr allzu lange dauern 🙂 Es gibt so vieles zu entdecken und – wie Du so schön schreibst – einige Anker zu werfen.
    Schön, dass Du wieder da bist!

Schreibe einen Kommentar zu Dani Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.