flammkuchen.

Spitzkohl. Habt ihr schon einmal Spitzkohl gegessen und selber zubereitet? Für mich war es ungewohntes Terrain, auf dem ich mich gleich pudelwohl gefühlt habe. Ein tolles Gemüse bei dem man beim Kochen schon viele weitere Rezeptideen entwickeln kann. Aber jetzt erstmal zum großartigen Flammkuchen mit Spitzkohl.

Spitzkohl – Flammkuchen (2 Personen)
10 g frische Hefe
130 g Mehl
50 g weiche Butter
Salz & Zucker
1 Eigelb
60 g Crème fraîche
Muskat
500 g Spitzkohl
1 kleine Zwiebel
Thymian
60 g Parmaschinken

Aus Hefe, Mehl, 20 g Butter etwas Salz und einer Prise Zucker einen Hefeteig zubereiten. 40 Minuten gehen lassen. Für den Belag das Eigelb mit dem Crème fraîche verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Spitzkohl putzen, vierteln, dabei die harten Strunkteile entfernen. Viertel quer in ca. 3 cm breite Streifen und Zwiebel in feine Ringe schneiden. Restliche Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Spitzkohl und Zwiebel darin bei starker Hitze 2 – 3 Minuten dünsten, bis der Kohl beginnt zusammen zu fallen. Mit Salz und Pfeffer würzen und etwas abkühlen lassen. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem dünnen Fladen ausrollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Crème Fraîche so darauf verteilen, daß ein kleiner Rand bleibt. Spitzkohl locker darauf verteilen, ein paar Thymianblättchen drauf und im Backofen bei 220 °C ca 15 – 20 Minuten backen. Flammkuchen aus dem Ofen nehmen, mit Paramschinkenstreifen belegen und sofort servieren.

Dieser Beitrag wurde unter küche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf flammkuchen.

  1. elbmari sagt:

    Also ich nehme gerne das Stückchen, dass übrig geblieben ist… Ich liebe Flammkuchen!! Mit Spitzkohl eine sehr interessante Variante… Sonnige Grüße

  2. Julie sagt:

    Um den Spitzkohl schleiche ich manchmal und warte auf Rezepteingebungen… wie gut, dass du bereits eine tolle Idee hier präsentierst 🙂

  3. Andrea sagt:

    Spitzkohl gab es bei mir nur im Wok-Gerichten bisher. Tolle Idee mit dem Flammkuchen!

  4. Judith sagt:

    oh ja, spitzkohl ist wirklich lecker! und dieser flammkuchen sieht SO lecker aus – ich hätte auch gerne das letzte stück 🙂 lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.