dolce di serena.

Süße Sonntagsgrüße aus Italien! Wir haben unseren Koffer gepackt, um uns genußvoll entspannt vom Sommer zu verabschieden. Wo ich genau bin, war und sein werde verrate ich euch in zwei Wochen. Einen kleinen süßen Vorgeschmack gibt es heute aus der Pasticceria Macera. Rotelle di Borsonasca – gebacken von Serena nach einem alten Familienrezept von Giannis Uroma. Unverändert seid 1870 – einfach aber italienisch delizioso! Buttrig zart, süß, liebevoll verpackt und mit zwei Küssen überreicht. baci e a presto!

Dieser Beitrag wurde unter momente, unterwegs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf dolce di serena.

  1. che belle dolce e un vacanza grandissima in italia. war das jetzt wohl richtig? ich schiebe noch eine gute zeit hinterher und bin gespannt auf deine ausbeute in zwei wochen 🙂

  2. Julie sagt:

    ach mensch, hättest du was gesagt hätte ich mich in deinem koffer versteckt! noch heute habe ich hier zu hause laut verkündet, dass ich mal so gerne wieder nach italien reisen- und nur nur nur genießen möchte. also musst du das nun für mich machen. da mach ich mir keine sorgen, dass das nicht erfüllt wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.