vierhundertfünfzig.

Vierhundertfünfzig Meter mußte ich am Samstag gehen um zur sympatisch, geschmackvollen Eröffnungsparty der neuen Geschäftsräume von Emil und die großen Schwestern zu gelangen. Ja ich lebe schon in einer phantasievollen, kreativen Nachbarschaft. Die Gaumenfreunde die uns das Essen mit dem Brenner vor Ort heiß gemacht haben sind mir sogar noch etwas näher..coole Idee die heißen Lollis! Mein süßer Favorit: Erdbeer – Schokobrownie – Marshmaellow mit Karamelsoße. In den neuen Räumen von Éva sind bekannte Designunikate, Vintagespielzeuge – und Möbel, aber auch künstlerische Neuerungen wie die feinen Drucke von smallcaps, handgefertigte Puppen von Eszterda und spannende Fotos von Sylwana Zybura zu bestaunen. Éva hat diese Künstler und Designer in ihr Sortiment aufgenommen und bereichert so eigene handgefertigte Unikate und verspricht im Laufe der nächsten Zeit noch weitere kleine Editionen für Kinder und jetzt auch Erwachsene zu präsentieren. Ich freue mich sehr über ein weiteres ‚Nase platt drück‘ Schaufenster in meinem Kiez!

Dieser Beitrag wurde unter hannover, lieblingsläden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf vierhundertfünfzig.

  1. lingonsmak sagt:

    oh wie cool, du wohnst bei eva um die ecke 🙂 beneidenswert und die eröffnung klingt großartig! schöne woche dir …

  2. Judith sagt:

    ich schließe mich an. beneidenswert. ich wär auch so gerne dabei gewesen und die fotos sprechen für sich! lg

  3. Jeanny sagt:

    Sieht wunderwunderschön aus. Ich mag das hier auch haben. Gibt es schon Pläne für eine Zweitniederlassung?

    Hab einen wunderschönen Tag, J

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.