semanas português.

Zwei Wochen Portugal {Costa Alentejana}, sie beginnt oberhalb der Algarve dort wo die wilde Natur ihre pure Schönheit ausbreiten darf. Schroffe Felsküsten, blumenübersäte Klippen stürzen hinab zur mächtigen Brandung einsamer Strände. Verwunschene Korkeichenwälder, Wiesen mit glöckelnden Kühen betupft mit weißen Bauernhäusern, davor vor sich hinwildernde Gemüsegärten und Menschen die noch miteinander reden. Eine Landschaft bei der sich zuerst die Augen beruhigen, dann die Gedanken. Kleine mitgebrachte Anspannungen lösen sich in schmunzelndes Glück auf. Ideale Tage um alle Pläne über den Haufen zu werfen. Surfen, am Strand in die Sonne blinzeln oder wandern im Hinterland, immer mit Blick auf den silbrigblau glitzernden Atlantik. Auf Feldwegen stromern durch leuchtende Frühsommerwiesen, es duftet nach wildem Lavendel und Zistrosen. Unterwegs das eigene kleine Wanderbuffet mit roten saftigen Tomaten, Käse vom Bauern aus der Markthalle und Brot aus der Bäckerei im Dorf, in der die Frau noch mit Schürze und Kopftuch bedient und der Mann mit den Söhnen den Holzofen befeuert. Unsere Unterkunft {Monte do Papa Léguas} dezent elegant mit viel ♥. Zur blauen Stunde zwitschern die Vögel, Pferde grasen auf der Wiese – das Meer immer im Blick. Abends durch den Ort {Zambujeira do Mar} schlendern und den Einheimischen lächelnd Bewunderung für ihre Heimat schenken. In der kleinen Kapelle oberhalb der Klippen, die weiß getüncht puristischer nicht sein kann, dem allabendlichen Gesang der Dorffrauen andächtig lauschen. Einkehren in eines der Lokale um beköstigt und umsorgt zu werden. Eine vielleicht etwas romantisch verzehrte Sichtweise für einen noch ursprünglichen, aber auch finanziell armen Landstrich, die mir dennoch sehr gut tat. Ich bin so erfüllt von vielen kleinen und feinen Eindrücken, dass ich ab heute hier bei mir die portugiesischen Wochen eröffne.

Dieser Beitrag wurde unter portugal, unterwegs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.