antwerpen #1.

Ein verlängertes Frühlingswochenende in Antwerpen liegt hinter mir – fasziniert von Bäckereien, Cafés, besonderen Menschen, Orten und Sichtweisen möchte ich meine Entdeckungen in den nächsten Tagen mit euch teilen – bist du dabei? Angenehm beherbergt wurden wir dabei von Marleen und Koen im Bed, Bad & Brood und hatten so den perfekten Ruhepunkt um die Stadt für uns zu erobern. Die unterschiedlichsten Stadtteile und Parks wurden beradelt, bestaunt und jeder hielt eine ganz besondere Überraschung für uns bereit. Unser erstes (zweites) Frühstück aus einer meiner neuen Lieblingsbäckereien Dellafaille war umwerfend köstlich. Ein Baguette mit Feigen dazu ein kleiner Marzipanhupf und eine Apfeltarte, vor wunderschönem Ladengeschäft auf einer sonnigen Bank genossen. Freundlich beratendes Personal, liebevoll bestückte Brotregale und feinstes Süßgebäck – ein perfektes Bäckereierlebnis das ich von Herzen empfehlen kann!

Biologisch-Dynamische Bakkerij – eine kleine biologische Bäckerei mit Café in den hinteren Räumen – nicht so ganz meine Atmosphäre, aber liebevoll gestaltet. Phillip’s Biscuits – traditioneller Keksladen mit belgischen Krümelköstlichkeiten.

for you to love:
bed, bad & brood * justitiestraat 43 // bakkerij dellafaille * museumstraat 2 // salon de thé claude * scheldestraat 79 // biologisch-dynamisch bakkerij * volkstraat 17 // philip’s biscuit * korte gasthuisstr. 11

Dieser Beitrag wurde unter antwerpen, brotmanufakturen, lieblingslokale, milas-kaffeefahrten, schön schlafen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten auf antwerpen #1.

  1. ich habe dich schon sehnsüchtigst erwartet. und warte nun noch sehnsüchtiger 🙂

  2. elbmari sagt:

    Aaaahh… da warst du 😉 Und hast wieder Wunderbares im Gepäck mitgebracht… Schön!!

  3. dani sagt:

    da bin ich aber sehr froh: habe ich meinem liebsten doch letztens ein wochenende in antwerpen geschenkt und mich schon sehr gefragt, wo wir eigentlich übernachten sollen…..
    lg, dani

  4. Small Caps sagt:

    Oh, wie hübsch!
    vielen Dank auch für die Hannover Tipps. Hab ich alle befolgt 😀
    LG

    • milas sagt:

      prima! das nächste mal sprechen wir uns besser ab..karten gefallen mir 🙂 – freu mich auf die ‚produktionsbilder‘..

  5. Marlene sagt:

    Oooh da komme ich ja schon wieder ins Überlegen – Antwerpen oder Amsterdam?

    Hach, immer diese Entscheidungen 🙂

    Lieben Gruß!

  6. Julie sagt:

    oh du hast antwerpen in crème-farbe getaucht, wie schön! ich bin auf weitere berichte gespannt und hast du kuchen im salon de thé gekostet? und treffender als für dich kann ja das bed bad & brood gar nicht sein 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.