rezeptfreunde.

Es gibt Familienrezepte die über Generationen weiter gegeben unverändert bleiben und Rezepte die von Freunden für Freunde oder zusammen gekocht auch etwas ganz besonderes werden können. So wie Heikos Streuselnudeln mit Berits Zitronen-Parmesan und meinem Erbsen-Grün-Ziegenkäsesalat. An einem Abend zusammen und spontan geköchelt – eine Kombination die Spuren hinterließ, nach Freundschaft schmeckt und deshalb schon oft nachgekocht wurde. Die Rezepte ohne Mengenangaben – manchmal ganz entspannt und unbeschwert. Genießt euer Osterfest!

Streuselnudel
Paniermehl
Butter
Maccheroni (beim Original)
Parmesan
Zitronenabrieb
Salz/Pfeffer

Ohne Mengenangaben! Paniermehl in Butter anrösten und gekochte Pasta unterheben. Einfach aber köstlich! Parmesan reiben, mit Zitronenabrieb Salz und Pfeffer mischen.

Erbsen-Grün-Ziegenkäsesalat
Erbsen TK
junge Salatblätter
Gemüsebrühe
Weißwein und Essig
Senf
Ölivenöl
Ziegenkäse, cremig

Erbsen leicht mit Gemüsebrühe bedeckt kurz aufkochen, abgießen, Gemüsebrühe in einem kleinen Glas und Erbsen in einer Schale auskühlen lassen. Aus Brühe, Weißwein, Essig, Öl, Senf, Salz, Pfeffer und evtl. etwas Zucker eine Vinaigrette rühren (oder im Glas schütteln). Salatblätter mit Erbsen mischen Ziegenkäse-Stückchen drauf und mit Salatsoße servieren.

Dieser Beitrag wurde unter küche, momente veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf rezeptfreunde.

  1. Julie sagt:

    das streifenshirt. die gehobene gabel. die feinen farben und die eingefangene stimmung, die deine worte in bilder umsetzen. so schön. ostert fein und nordseegruß*

  2. Tina sagt:

    Schon immer esse ich Spätzle auf diese Art…mit Paniermehl in Butter…das muss ich unbedingt mal wieder machen.

  3. Rike sagt:

    Ein ganz großes: Mhhhhh. Oberfeine Ostern*

  4. Jeanny sagt:

    Die Pasta mit Paniermehl hat meine Mama auch immer gemacht 🙂 Du hast KEINEN blassen Schimmer, wieviel Lust ich darauf jetzt gerade habe <3 <3 <3 Superlecker! Tausend Dank fürs Zurückholen der kulinarischen Erinnerung <3

    Jeanny

  5. Nathalie sagt:

    auch hier: super! nachmachen wollen! wie ich merke, habe ich noch viel, viel, viel zu lesen – und zu kochen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.