frühling auf zucker.

{sugar in the morning} – Zur Zeit würde ich am liebsten laut ‘Halt Stop’ rufen. Alle Blüten bleiben für immer an Baum und Strauch inmitten von raschelnden Blättern, verströmen ihren süßlichen Duft und schenken mir ihr zartes Gefühl von Frühling, leiser Veränderung und bald kommt was ganz Großes. Leider hört keiner auf mein inneres stoppen, Blütenblätter bedecken Straßen und Felder und machen Platz für – vielleicht das ganz Große? Ich als ‘Nummer Sicher Mensch’ und immer gerne gut vorbereitet, habe mir dieses Jahr das Flieder-Süß konserviert und abgefüllt. Für – wenn dann doch nichts Besseres kommt, oder in der Prickelbrause wenn es richtig krachen sollte. Euch wünsche ich ein freundliches Wochenende mit duftigen Momenten und lächelndem Herzen. Hey Rosetta! – Yer Spring.

Fliederblüten-Sirup
5 Fliederblütendolden
300 g Zucker
1 Bio-Zitrone [bahnenfrei ..für nina]
1 Päckchen Zitronensäure
500 ml Wasser

Fliederblüten vorsichtig ausschütteln, waschen und abzupfen. Wasser und Zucker aufkochen, die Zitronensäure einrühren. Die Zitrone in Scheiben schneiden und zusammen mit den Blüten in ein Gefäß geben. Mit dem lauwarmen Zuckerwasser übergießen, die Blüten sollten gut bedeckt sein. Den Ansatz kühl lagern und täglich einmal umrühren. Am fünften Tag den Sirup durch ein Tuch abgießen, einmal kurz (sonst verliert er an Aroma und Farbe) aufkochen und in eine saubere Flasche abfüllen. Zum Frühstücks-Joghurt, in dein Sektgals, als Kinder-Brause, zum Milchreis…

Dieser Beitrag wurde unter gehört, küche, sugar in the morning. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten auf frühling auf zucker.

  1. Julie sagt:

    Guten morgen du Zauberin, Flieder zu konservieren ist eine grandiose Idee, allein schon die Farbe ist es wert! Ich nehm dich gedanklich mit nach B und hoffe sehr, dass die großen Gedankenblüten noch lange halten!

  2. elbmari sagt:

    Ich leih dir meine Stimme und zusammen brüllen wir so laut es geht…! Ob´s was bringt?? Solange ist Frühling auf Zucker eine geniale Alternative. Sonnige Grüße

  3. Rike sagt:

    Ich bin einfach zu gerne hier bei dir. Ein wundervoller Post*

  4. Was für eine schöne Idee. Das Rezept wird definitiv ausprobiert. Mal eine Alternative zum Holunderblütensirup!

  5. Mona sagt:

    Einfach dufte!!! Einfach dufte!!! Dein Profil: Kreativität, Fingerfertigkeit und Köpfchen.

  6. juls sagt:

    Hey

    ich find deine Bilder wahnsinnig schön und deine Ideen inspirieren mich immer sehr!! Der Stil ist toll!

    Ich hoffe auf viele weitere sooo eindrucksvolle Posts!!

    Bis Bald Julia

  7. wie schön bitte ist bild nummer drei. gedanken, die solche kreise ziehen, sollen endlosschleifen sein : )

  8. welch schöne worte…und wie gut ich diese verstehe, denn du sprichst aus was ich denke. mein flieder hat´s nicht gehört, daher kann ich dein lecker rezept erst nächstes jahr testen. liebe grüße

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>