schwarzwälder-kirsch

{sugar in the morning} – Schwarzwälder Schoko-Kirsch heute mein süßer Wunschgeschmack – nicht geschnitten und geschichtet sondern gerührt und gekrümelt – eiskalt aus und direkt am Kühlschrank gelöffelt mein kleines Küchenpicknick mit liebevollen Gedanken an meine Großeltern, die weltbesten Original Schwarzwälder-Kirsch-Torten Bäcker. Sie rührte das Rot und Weiß und er schnitt das Schokobraun (mit einem Zwirn aus der Nähwerkstatt) – gemeinsam und abwechselnd schichteten sie braun-rot-weiß und verzierten ihr Kunstwerk mit holländischen chocolade rasp. Feine Kaffeetafel-Erinnerungen mit Nase gerade über dem Küchentisch. I dreamt I was a sparrow.

Gebackener Schwarzwälder-Kirsch-Quark
Streusel
75 g Mehl
50 g Schokolade
10 g Kakao
50 g Butter
50 g Zucker
Quarkmasse
200 g Quark
50 g/ml Joghurt oder Sahne
2 TL Speisestärke
1 Eiweiß
2 EL Kirschwasser
1 Spritzer Zitronensaft
200 g Kirschen
2 EL Amarenakirsch-Marmelade (oder Amarenakirschen in Sirup)

Für die Streusel Butter zerlassen und Schokolade zerhacken. Mehl, Kakao, Zucker und Schokolade mischen. Die zerlassene Butter mit einem Löffel unterrühren und anschließend mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Die Streusel kalt stellen. Für die Quarkmasse Eiweiß zu Schnee schlagen. In einer zweiten Schüssel Quark mit Sahne und einem Teelöffel Speisestärke cremen (bei mir ohne Zucker, wer mag gerne noch 1 EL extra Süß). Kirschen entkernen, hälften, mit Kirschwasser, Zitrone und einem Teelöffel Speisestärke mischen, zusammen mit dem Amarenakirschstreich unter die Quarkmasse rühren. Vorsichtig den Schnee unterheben, die Masse in eine gefettete Auflaufform schichten und mit den Schokostreuseln bedecken. Bei 175 °C ca. 25-30 Minuten backen, eventuell nach 15 Minuten abdecken. Noch warm oder wie mir am liebsten gekühlt und gut durchgezogen gelöffelt.

Dieser Beitrag wurde unter gehört, küche, lieblingslektüre, sugar in the morning. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf schwarzwälder-kirsch

  1. lingonsmak sagt:

    schwarzwälderkirsch ist IMMER eine meiner lieblingskombinationen und so kenne ich sie noch nicht, klingt, ja, was soll ich hier anderes sagen, ich wiederhole mich: KÖSTLICH. und dann noch mit erinnerungen garniert, das macht mich mit glücklich. umarmung, k

  2. Alma sagt:

    so schön bestreuselt und so schokoladigkirschig. mein liebster macht schon große augen!

  3. Mona sagt:

    Eine detailreiche Erzählung,
    ein Bild von großer Kreativität!
    Dass auch kleine Szenen, bei dir auch, große Auftritte haben können, zeigst du immer wieder.
    Super schön, sehr unterhaltsam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.