fenchel.

Vor zwei Wochen kochten wir für Freunde nach einem neuen Rezept Pasta mit Fenchelhackbällchen in Parmesansoße, und dieser leicht süßliche Fenchelgeschmack blieb mir in Erinnerung. Ich glaube es gibt nur ein – ich mag Fenchel, oder das geht gar nicht. Bei mir geht es wunderbar, nachdem ich noch diesen Artikel gelesen hatte und ich gesehene Technik gleich ausprobieren wollte, wußte ich am Wochenende gibt es ein süßes Fenchel mit irgendwas. Den Teig geknetet, eine Nacht drüber geschlafen und es schmeckte im Kopf nach Orange, Honig und Butter. Die Teigrollen ließen sich perfekt nach Video formen und am Nachmittag duftete unsere Wohnung herrlich nach Fenchel, Orange und warmem Hefeteig. Ein Herbstspaziergang bei strahlendem Sonnenschein und Handschuhtemperaturen und anschließend das Brot noch leicht warm geteilt und zu frischer Orange genossen, so mag ich es. Sweet fennel orange bread and a lovely autumn weekend, with calm and sunny walk. This song.

Süßes Orangen-Fenchel Geflecht
Vorteig
130 g Mehl (550)
20 g Hefe
200 ml Buttermilch
1 TL Honig
1 TL Zitronenabrieb
Hauptteig
260 g Mehl (550)
65 g Zucker
1/2 TL Salz
75 g Butter, geschmolzen
Füllung
1 EL Butter
1 EL Honig
3-4 EL  Orangensaft
1 TL Fenchelsamen, im Mörser fein verrieben
1 TL Orangezesten
1 Päckchen Orangenschalen Aroma, wer es mag

Für den Vorteig, Hefe und Honig in Buttermilch einrühren, das Mehl anschließend. Diesen Ansatz mit einem Tuch bedeckt eine halbe Stunde, bzw. solange ruhen lassen bis die Masse aufgeht und blubbert. Zucker, Salz, Zitronenabrieb und Mehl mischen, zusammen mit der Butter zum Vorteig geben. Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Hefeteig verarbeiten. Bei Raumtemperatur etwa vier Stunden oder über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Für die Füllung Butter, Honig, und Orangensaft auf kleiner Flamme einmal aufschäumen lassen, Fenchel und Aroma einrühren und etwa 10 Minuten abkühlen lassen (Masse soll leicht andicken). Dem Teig die Luft entpuffen und zu einer Kugel formen, in zwei Teile schneiden. Eine Portion auf einer leicht bemehlten Fläche zu einem Quadrat von ca. 30 x 50 cm ausrollen und mit der Hälfte Aroma-Butter bestreichen und der Hälfte Orangenzesten belegen, bis auf 1 cm zum Rand hin. Von der breiten Seite her vorsichtig aufrollen und mit der Öffnung nach unten auf ein Backblech legen. Mit einer Schere in Abständen von 1,5 Zentimetern schräg (ca. 45 Grad) einschneiden. Dabei bis zu 3/4 tief durch den Teig schneiden. Die so entstandenen „Zipfel“ abwechselnd nach rechts und links legen, sodaß die Form einer Ähre entsteht. Mit der zweiten Teig Portion ebenso verfahren, beide vorsichtig mit etwas flüssiger Butter einpinseln und 20 Minuten ruhen lassen. Im Backofen bei Umluft 190 °C 30-40 Minuten bzw. goldig braun backen. Eventuell nach 20 Minuten abdecken wenn sie zu schnell bräunen.

Dieser Beitrag wurde unter gehört, küche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten auf fenchel.

  1. Micha sagt:

    Schöne Formidee – wie für ein pain d’épi. Das so mit einem gefüllten Zopf zu machen… wirklich prima Idee!

  2. oh, ich hab ein neues wort für die schöne-wörter-liste: fenchelgeflecht : ) ich liebe ihn übrigens!

  3. allesistgut sagt:

    OMG, das sieht ja super aus. Und die Kombi Orange mit Fenchel hört sich überaus verlockend an. Das mache ich auf jeden Fall mal nach!
    Liebe Grüße und danke für dieses tolle Rezept.

  4. kochfrau sagt:

    Fenchelgeflecht – welch schöne Wortkreation. Da halten sich Name und Gebäck sicherlich die Waage in Sachen „macht neugierig“ und wird sicher baldigst nachgebacken.

  5. Julia sagt:

    Hmmm, das sieht ja toll aus! Ich habe bei Fenchel immer noch ein paar Hemmungen, aber wenn nur die Fenchelsamen verwendet werden, dazu noch viel Orange kommt, könnte mir das vermutlich auch gut schmecken. So eine schöne Idee!
    Liebe Grüße
    Julia

  6. Julie sagt:

    oh, welch schönes geflecht und alles so sonnig und fröhlich und ich freu mich immer über den blauen arm 🙂 fenchelsamen find ich gut, die knolle irgendwie nicht, ich habs wirklich versucht…

  7. Jo sagt:

    Tolle Kombi Fenchel küsst Orange 😉 Liebste Grüße aus dem Norden Jo

  8. ELBKÖCHIN sagt:

    Das Geflecht ist eine tolle Idee! Aber verrätst du auch noch das Pasta-Fenchelhackbällchen-Rezept?
    Liebe Grüße!

  9. anne. sagt:

    da hast du recht. wir sind nicht so richtig freunde, herr fenchel und ich. aber diese technik wird ganz schnell gemerkt und bald mit zimt probiert. liebst. a.

  10. minzzucker sagt:

    Die Idee mit einer Schere in einer gefüllten Hefeschneckenrolle rumzuschneiden finde ich unglaublich toll! Das macht sicher Spaß! Und Fenchel und Orange ist einfach leeeecker. Danke für die geniale Anregung.
    Herzliche Grüße,
    Dani

  11. fenchelliebe bei mir, die andere hälfte hat fenchelprobleme..ob ich es mal damit probiere? abendgrüsse

    • milas sagt:

      vielleicht fängst du mit 1/2 TL an..sonst hast du halt alles für dich 🙂 liebste grüße zurück auch an die nicht-fenchel hälfte

  12. modezirkus. sagt:

    das ist ja der Wahnsinn! Sieht super lecker aus Und muss ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren.
    Echt tolle Seite 😀
    xx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.