quince&co.

{sugar in the morning} – Scones mit Quitte, Ahornsirup und gerösteter Haselnuß. Meine Quittenliebe eingebacken und vereint mit feinen Herbstaromen. Ich mag es wie manchmal Rezepte ganz Gedanken leicht ihren eigenen Weg finden – ein Rest Ahornsirup im Kühlschrank, die neue Nuß von hier schon fertig geröstet und entschalt, zarter Quittenduft, ein Scone-Standard-Rezept, ein Tag eine Nacht und mein neues Herbst-Quitte-Lieblingsgebäck liegt warm duftig vor mir auf meinem Teller. Scones with quince, maple syrup and roasted hazelnut, my perfect autumn flavors. Happy autumn, see the light and trust in who you are. Quince & Co.

Scones Quitte-Ahorn-Haselnuß (6-7 Stück)
310 g Mehl, plus 2 EL
40 g Haselnüsse – geröstet, entschalt, gehackt
60 ml Ahornsirup
6 EL Milch
1 1/2 TL Backpulver
1/2 Salz
120 g Butter, plus 1 TL
1 Vanilleschote
2 EL Zucker, plus 1 TL
2 Quitten, 150 g netto Fruchtfleisch
2 TL Honig
1-2 TL Zitronensaft

Quitten in kochendem Wasser ca. 15 Minuten überbrühen, so löst sich die Schale leichter, das Fruchtfleisch bräunt nicht so schnell und die Früchte lassen sich leicht zerteilen. Quitten schälen, vierteln, entkernen, das holzige Innere herausschneiden und das herrlich duftende Quittenfruchtfleisch in kleine Stücke (cm*cm) schneiden. In einem Topf mit etwas Zitronensaft, 1 Teelöffel Butter und 2 Teelöffel Honig mischen und unter ständigem rühren weich dünsten, erkalten lassen. Ahornsirup und Milch in einer kleinen Schale verrühren. Vanillemark mit 2 Eßlöffel Zucker verreiben, mit Mehl, Backpulver und Salz mischen. Kalte Butter in kleinen Stückchen auf die Mehlmischung schneiden und mit den Händen oder einem Teigschaber einarbeiten. Es dürfen noch kleine platt gedrückte Erbsen Große Butterstückchen umpudert von Mehl zu sehen sein. Ahornsirup-Milch Mischung untermengen und anschließend vorsichtig Haselnüsse und Quittenstückchen ebenfalls. Die Teigmasse darf so gerade zusammen halten. Auf einer bemehlten Fläche 2,5 cm dick ausdrücken und 4 Kreise mit einem Durchmesser von 8 cm ausstechen. Rest der Teigmasse wieder zusammen drücken und weitere Scones ausstechen, wiederholen bis der Teig verbraucht ist. Teiglinge auf ein Backblech setzen, mit Zucker berieseln und bei 190 Grad  ca. 20 Minuten, bzw. goldbraun backen. Eventuell nach 15 Minuten mit Alufolie abdecken, wenn sie zu schnell bräunen

Dieser Beitrag wurde unter küche, sugar in the morning. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf quince&co.

  1. WSAKE sagt:

    hab tatsächlich eben über diese kombination nachgedacht… wie schön, dass ich dann bei dir gleich eine anleitung finde…

  2. Schokozwerg sagt:

    Das Revival der Quitte! Es ist wundervoll, dass sie zu so vielen feinen Rezepten verführt wie dem Deinen. Einen schönen Übergang ins Wochenende wünsche ich Dir!

  3. allesistgut sagt:

    Quitte habe ich bisher viel zu wenig gegessen. Das Rezept hört sich wirklich sehr lecker an. Und tolle Fotos mal wieder.
    Liebe Grüße allesistgut :)

  4. Selimovic sagt:

    Ich war sehr traurig, dass ich in diesem Jahr nur drei (aber prachtvolle) Quitten am Baum hatte.
    Ich wusste nicht was ich mit den dreien anstellen sollte.
    Danke das du mir mit dem Rezept auf die Sprünge geholfen hast. Jetzt erhalten sie eine würdige Verwendung.
    Lieben Gruß
    Betti

  5. Cookies sagt:

    Ha witzig, ich habe eben Quitten gekauft, weil ich die noch nie gegessen habe und neugierig war.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>