frioli.

{sugar in the morning} – mit Blutorangen Frischkäse Galette und frioli Eis. Eis zum Frühstück unbedingt. Mallorquinische Orange und Joghurt Granatapfel von Tanja Metz, Inhaberin der Eismanufaktur frioli hier in Hannover, gerührt und in den Becher gestrichen. Kreativ, wo es geht bio und einfach köstlich. Ich danke euch für ein sehr warmes wieder da sein – und wünsche mir und euch ein erstes Frühlings Wochenende mit guten Gedanken und Genuß. Cream cheese galette with blood orange and delicious ice cream. For you a first spring weekend with good thoughts and enjoyment – and this song again and again.

Frischkäse Galette mit Blutorange
Teig
180 g Mehl
110 g Frischkäse
110 g Butter
1/4 TL Salz
1 TL Apfelessig
Füllung
4 Blutorangen
1 Eßl. Frischkäse
2 TL Zucker
1-2 Eßl. Sahne oder Milch
1 Eßl. Himbeergelee

Für den Teig Mehl und Salz vermengen. Butter und Frischkäse auf das Mehl würfeln und mit den Händen untermengen. Apfelessig hinzugeben und solange kneten bis der Teig anfängt zusammen zu halten, wenn er zu feucht erscheint noch einen Eßlöffel Mehl dazu geben, zu fest einen Eßlöffel kaltes Wasser. Teig zu einer flach gedrückten Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen. Blutorangen mit einem scharfen Messer schälen und in Scheiben schneiden. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, mit etwas Mehl ausrollen, Frischkäse bestreichen, 1 Teelöffel Zucker berieseln und Orangenscheiben in der Teigmitte platzieren, so daß ein Rand zum Umschlagen bleibt. Diesen umklappen mit Sahne oder Milch bepinseln und die Galette mit Zucker berieseln. Für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen und anschließend bei 190 °C ca. 20-25 Minuten goldbraun backen. Himbeergelee erwärmen und Orangen noch heiß beglänzen. Die Galette lauwarm mit Orangen oder Joghurteis genießen – perfekt!

Dieser Beitrag wurde unter hannover, küche, lieblingslokale, sugar in the morning. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten auf frioli.

  1. oh sieht das schön aus! :) Den Geschmack stelle ich mir sehr interessant vor! :)

  2. Alma sagt:

    Allein die Farben sind so köstlich leuchtend schön, dass man ums Ausprobieren gar nicht mehr herumkommt!

  3. WSAKE sagt:

    wird versucht – noch dieses wochenende (belag wegen der verträglichkeit leicht abgewandelt, aber bestimmt ebenso lecker). ich danke für dieses wunderbar farbige rezept – es leuchtet!

    • milas sagt:

      – oh ja die zitrusfrüchte – vielleicht mit einer tk mischung beerenobst (plus etwas mehl und zucker) oder birne/apfel leicht in butter vorgedünstet. es muß einfach obst-frühling werden – für mehr variationen – ich bin gespannt auf deine winterfrühling. liebst s.*

  4. Sarah sagt:

    Die Woche endet wie sie begann: mit einem jubelnden Herzenshüpfer beim BlogBlick zu Dir! Schön, hab Dank dafür!
    Herzlichst
    Sarah

  5. petra sagt:

    Schön, dass du wieder da bist!

  6. matimuk sagt:

    du solltest ein buch herausbringen
    natürlich wegen der rezepte
    aber mindestens genauso wegen der fotografien
    wirklich wahr!!!
    ___
    tine

  7. elbmari sagt:

    wie schön… du wieder da :-) )
    und dann erinnerst du mich sogar daran, dass ich schon immer eine galette ausprobieren wollte. köstlich!!
    liebste grüße

  8. Für diese Rezepte haben wir dich vermisst…schön, wieder von dir zu lesen!

    Lg, Vanessa

  9. éva-mona sagt:

    I can’t read a word of your blog (I don’t speak the language) but I’m enjoying it anyway! Everything looks good and the pictures are so nice!

  10. Erica sagt:

    Beautiful. I love blood oranges but never thought to put them in a tart. Best wishes! Hope all is well with you!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>