knusper.

{sugar in the morning} – Das Blau am Himmel lockt, erstes zartes Grün verwandelt sich in ein umwerfendes Frühlingsfrisch. Ja frisch war es am Wochenende, aber dafür jedes Sonnenlächeln umso wertvoller. Zum Start in die erste Mai-Woche ein Knusper mit Fruchtsüße auf weißem Joghurtbett und gelöffeltem Rhabarber. Mein erstes gebackenes Müsli mit ganz viel Idee und Vorfreude auf Variation! Granola with healthy ingredients, baked with olive oil and maple syrup. Enjoy your week and this (moving) pictures.

 

Knusper (ein Backblech)
50 g Hirse
50 g Haselnüsse ohne Schale
30 g goldene Leinsamen
30 g Kokosraspel
120 g kernige Haferflocken
15 g Kokoschips, geröstet
30 g Rosinen
60 ml Ahornsirup
2 EL Olivenöl
1/2 TL Salz

Hirse mit 100 ml Wasser etwa 2 Minuten sprudelnd köcheln lassen und etwa 10-15 Minuten ziehen lassen, das Wasser soll komplett aufgenommen sein. Haselnüsse grob hacken. In einer Schüssel alle festen Zutaten, bis auf Kokoschips und Rosinen, abwiegen und mit Olivenöl, Ahornsirup und Hirse gut vermischen. Die Masse auf ein Backblech (Backpapier) streichen und bei 160 Grad Umluft ca. 20-25 Minuten rösten. Etwa alle 10 Minuten mischen bis das Knusper die gewünschte Röstung hat. Bei mir hellbraun.

Dieser Beitrag wurde unter küche, sugar in the morning. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf knusper.

  1. nina sagt:

    ich hätte noch gefragt : )

  2. milas sagt:

    voilà 🙂

  3. lingonsmak sagt:

    hirse im knusper, das klingt auch gut! wird probiert!

  4. Christine sagt:

    Super Rezept! Ich esse sowieso morgens sehr oft Hirsebrei und es wird definitv Zeit für etwas Abwechslung. Ich werde das Knuspermüsli definitv ausprobieren.
    Christine

    • milas sagt:

      liebe christine, die hirse war auch ‚mein auslöser‘ für das rezept! wie ißt du deinen hirsebrei am morgen, für abwechslung bin ich immer zu haben*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.