jahreszeiten.

Eine Woche in den Bergen im Frühjahr mit viermal Wetter. Sommerblumenfrühling mit Herbstschauer und Schnee am letzten Morgen. Spannend war jeder Tag auf jeden Fall – mit tief bauschig ziehendem Nebel, Sonnencreme Sonne auf der Gartenbank, vorübergehend geschlossenen Freibädern, Stiefel unten und T-Shirt oben, Ferienwohnung Backen mit regionalem Dinkelmehl (Quarkbrötchen mit Honig gebutterter Nektarine), charmante Gespräche mit Bäckern, riesige Tortenstücke, Wanderspaziergänge, Lieblingsgwürze in der Nachbarschaft und ich komme ganz bestimmt wieder Gedanken am ersten Tag. Danke Lena und Matthias für eine zauberhafte Woche in eurer neuen Heimat, dafür das ihr ein Stückerln davon teilt. In sehr stimmiger Atmosphäre wird vieles unwichtig – ein Gespür für das Wesentliche darf wachsen. Manchmal ist ein vier Jahreszeiten Wetter gar nicht so grau wie der erste Gedanke denken würde. Jedenfalls vorübergehend mit Ausblick auf endlich richtig Sommer. A spring week in the mountains with a very special weather, perfect accommodation, delicious food, great views and hikes.

Dieser Beitrag wurde unter gebacken mit, schön schlafen, unterwegs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten auf jahreszeiten.

  1. nina sagt:

    deinem gespür für das wesentliche gehe ich zu gerne nach – an diesem einwetterjahreszeitentag. welche das ist, liegt im kopf : )

    • milas sagt:

      ja heute prasselt der regen unverschämt gegen das stadtfenster..ich musste bei dem wegweisendem schild – herbaria sofort lächelnd an dich denken..

  2. julie sagt:

    oh wie fein! die jahreszeiten machen vieles bewusst, es fühlt sich alles nach leben an. und in den bergen sowieso. freut mich, dass du so viele einblicke haben konntest, es klingt nach einer herrlichen woche!

  3. Insa sagt:

    Die Kuchen sehen wunderfein aus! Bedarf unbedingt einem gemeinsamen Besuch. Die bezaubernde Landschaft hast Du in tollen Momentaufnahmen abgelichtet. Stolz bin ich! :-*

  4. Oh wie schön. Deine Bilder und Erzählungen bringen alles so nah. Danke für 5 Minuten Urlaub.

  5. Micha sagt:

    Ach, ich gucke einfach gerne bei dir….

  6. Mona sagt:

    Nicht nur Deine schönen Bilder haben mich erfreut, sondern auch der lesenswerte Beitrag. Aus der Galerie „Tiere“ wird Dein Foto zum Bild der Woche ernannt.

  7. Lena sagt:

    Ein schöner Blog, schön bebildert und mit schönem Geschriebenem, das meinen Blick aus dem Fenster inspiriert und meine Gedanken ein wenig fliegen lässt. Schreib mehr und komm wieder.

  8. maria sagt:

    Susanne, was fuer wunderschoene Bilder (analog?!) Ich bin gerade hoch und runter und wieder hoch um mich daran satt zu sehen. Ach Heimat, du fehlst!

  9. WSAKE sagt:

    da will ich mit…

    die kugeln mach ich mir und denk an dich!

  10. Chriatine sagt:

    Oh, du warst im Winklstüberl!! Durftest du da in die Backstube? Bin gespannt was du darüber schreibst…. die sollen sich nämlich demnächst um unsere Hochzeitstorte kümmern 😉
    Ach ja: ich mag deinen Blog sehr gern und komme immer gerne wieder!

    Viele Grüße aus München
    Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.