(kartoffel) challah challenge yeh.

milas_challah_challenge_1milas_challah_challenge_2

Ein Teil von mir fühlt sich wie betäubt, wie eingeschlafen, wie nicht ganz ich an. Wieso oder weshalb soll jetzt hier nicht bedeutsam sein. Umso mehr spüre ich seid einem Jahr ‚was mich lebendig‘ fühlen läßt. Wetter, Wind, Sonne, Kälte, Wärme gerne immer schön der Reihe nach und wechselhaft. Aber auch Menschen, Momente, Gedanken. Das ‚Fotografische Backen‘ war und ist eine und meine große Leidenschaft. Es läßt mich vergessen und macht mich positiv nachdenklich. So einen Back Morgen zu planen – pure Lebensfreude. Molly gab den Takt vor – Constance stattete uns mit fröhlichen Accessoires aus und der kleine M. mischte alles auf. Dazu passende Worte und Musik. Und was macht dich lebendig?

milas_challah_challenge_3 milas_challah_challenge_4milas_challah_challenge_5 milas_challah_challenge_6 milas_potato_challah_10cmilas_challah_challenge_7

das_rezept

Kartoffel Challah (2 Knoten)

230 g Kartoffeln, geschält, gewürfelt
20 g frische Hefe
40 g plus 1 TL Honig
500 g Weizen Mehl, 550 er
1 guter TL Salz
2 Eier, M-L
65 g Öl, neutral
Eistreiche/Glasur/Topping:
1 Ei mit 1 EL Milch gemixt, Mohn oder Sesamsamen

Kartoffelwürfel in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Weich kochen, nach etwa 10 Minuten mit einer Gabel prüfen. Kartoffeln abtropfen lassen, dabei 120 ml Kochwasser aufbewahren. Kartoffel abkühlen lassen, mit etwas Kochwasser und einer Gabel zerstampfen. Sobald das kochende Wasser handwarm abgekühlt ist, mit Hefe, dem 1 Teelöffel Honig und  2 EL Mehl cremig verrühren – etwa 1/2 Stunde stehen lassen – bis es beginnt zu schäumen. Unterdessen in einer großen Schüssel, Mehl und Salz mischen. In einer separaten Schüssel Eier, Öl und Honig verquirlen. Wenn die Hefe Mischung schaumig ist, zu der trockenen Mischung geben, gefolgt von der Ei-Mischung und Kartoffelpüree. Mit einem Holzlöffel zu einem feuchten Teig verrühren und entweder auf einer sauberen leicht bemehlten Oberfläche oder im Standmixer kneten. Eventuell etwas Mehl hinzugeben, wenn es zu klebrig wird. Kneten, bis der Teig glatt und nur leicht klebrig ist, 7-10 Minuten. In eine geölte Schüssel geben, mit einem Handtuch oder Plastikfolie abdecken und bis zur doppelten Größe aufgehen lassen, 1-2 Stunden. Oder bei uns über Nacht im Kühlschrank. Den Ofen auf Umluft 190 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf eine saubere Oberfläche geben, in zwei gleiche Teile und entsprechend dem Video formen. Behutsam auf das vorbereitete Backblech legen, bedecken und weitere 30 Minuten gehen lassen. Die Laibe mit einer leichten Schicht Ei bestreichen und mit Samen bestreuen. Backen, bis die Brote goldbraun sind – bei uns etwa 25 Minuten.

das_rezept_unten

milas_challah_challenge_9

Dieser Beitrag wurde unter bread and friends, gebacken mit, hannover, küche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.