learning to love the process.

milas_vegan_carrot_cake_1

‚Setze dir eine Ziel, was du sinnhaft und handhabbar empfindest. Ein Ziel was in dir Freude, Begeisterung und Kraft weckt. Wichtig ist, dass du genau weißt, wie du an dieses Ziel kommst. Manche Ziele liegen sehr weit in der Zukunft. Diese Ziele sind Visionen, denen wir uns mit kleinen Zielen annähen können. In diesem Sinne, finde (d)ein Ziel, das du jeden Tag bewusst verfolgen kannst, indem du konkret darauf hinarbeitest.‘ …. Meine Ziel Gedanken, Gespräche und Annäherungsstichpunktlisten sind noch nicht ganz aktuell. Aber ich beginne zu trainieren – Grundlagenausdauer. Der perfekte vegane Kuchen. Drei Mal Test gebacken und immer eine Kleinigkeit verändert. Geschmeckt hat er jedes Mal, mir und den Test-Kuchen-Essern. Ich bin gespannt auf deine Beurteilung und Ziel – Gedanken.

milas_vegan_carrot_cake_2milas_vegan_carrot_cake_3milas_vegan_carrot_cake_4

das_rezept

Möhre-Sesam-Kastenkuchen (vegan) 3*15 cm oder 1*20-25 cm
100 g Öl, neutral  z.B. Raps
250 g Mehl, 550 er
50 g gem. Mandel
2 gestr. TL Weinstein Backpulver
1 gestr. TL Zimt, 1 Vanillezucker
200 g Zucker
120 g Apfel oder Birnenmus
60 g Mandelmilch
1/4 TL Salz
1 große Möhre, fein gerieben mit etwas Zitronensaft
2-3 EL Sesam

Den Ofen auf  175°C vorheizen. Die Innenflächen der Form(en) mit etwas Öl bestreichen. Mit Mehl bestäuben, überschüssiges ausklopfen. In einer kleinen Schüssel Mehl, Backpulver und Zimt vermischen. In einer großen Schüssel Zucker, Mus, Mandelmilch, Vanille und Salz verquirlen. Die Mehlmischung mit einem Gummispachtel/Teigschaber unterheben (wichtig nicht mixen, das nimmt veganem Kuchen das Lockere), gefolgt von den Karotten und schließlich dem Öl. Den Teig in die vorbereitete(n) Form(en) und streichen, die Oberseite(n) mit den Sesamsamen bestreue – reichlich – leicht andrücken. Eventuell mit etwas Zucker berieseln, wer mag. Backen, bis der Kuchen goldig aufgegangen ist und ein Zahnstocher in die Mitte eingespikt, sauber herauskommt, ungefähr 1 Stunde 10 Minuten. Vor dem Schneiden nahezu vollständig in der Form abkühlen lassen. Wichtig, sonst bricht er leicht beim Herausnehmen.das_rezept_untenmilas_vegan_carrot_cake_5milas_vegan_carrot_cake_6milas_vegan_carrot_cake_7milas_vegan_carrot_cake_8milas_vegan_carrot_cake_9milas_vegan_carrot_cake_10

Dieser Beitrag wurde unter gebacken mit, küche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.