suppenzeit.

Nach meiner cremigen Kürbissuppenphase mußte unbedingt mal etwas Deftiges, Eintöpfiges mit Biß auf meinen Löffel. Kohl und Lauch finden nicht allzu oft meine Beachtung, aber immer wenn ich mich getraut habe weiß ich gar nicht wieso ich nicht öfter mal..

Schichteintopf ( 2 Personen)
350g Lauch
300g Weißkohl
400g fest kochende Kartoffeln
150g Hokaido Kürbis
ca. 1/2 TL Curry (bitte unbedingt die Farben von Jaipur)
Salz Pfeffer
600 ml Gemüsebrühe
100 ml Weißwein
1EL TK Dill
100g Schmand
80g Schinkenwürfelchen

Lauch putzen, gründlich waschen und in schräge 2 cm dicke Scheiben schneiden. Strunk aus dem Kohl herausschneiden und in feine Streifen schneiden. Kartoffeln schälen in 1 cm dicke Scheiben schneiden und den Kürbis in Spalten. Etwas Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Erst die Hälfte vom Kohl, dann die Hälfte der Kartoffeln und des Lauches in den Topf einschichten. Das restliche Gemüse (bis auf den Kürbis) in gleicher Reihenfolge einschichten. Mit Gemüsebrühe und Weißwein aufgießen und bei mittlerer Hitze 20-25 Minuten garen lassen. Währenddessen die Kürbisspalten im Ofen bißfest backen. Dill und Schmand unter den Eintopf rühren, Kürbisspalten zugeben und mit den Gewürzen abschmecken. Schinkenwürfelchen leicht anbraten und kurz vor dem Servieren auf die Teller geben. Alle Angaben sind ‚in etwa Mengen‘, bei diesem Rezept solltest du schauen wie es dir am besten schmeckt – nur Mut!

Dieser Beitrag wurde unter küche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf suppenzeit.

  1. Vanessa sagt:

    Moin!
    Habe gerade dein Blog entdeckt, eine ganze Zeit lang gestöbert und mein Herz hat begeisterte Hüpfer gemacht, was ich in Hannover (meiner Heimatstadt) nächstes Mal alles besuchen muss. Und ich wollte kurz danke sagen: Danke für die Versüßung meines morgens! Lieben Gruß aus Kiel!

  2. Rike sagt:

    Pinki Pinki meets Eintopfallerlei…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.