morgenrot.

{sugar in the morning} – feist grinsend mit den Füßen wippend hätte dieses Shirt meinem Erdbeermund heute sehr geschmeichelt. Heimische Erdbeeren schmiegen sich sanft in eine Crème aus zitronigem Quark und Marzipan umhüllt von einem Teigrest [aus dem Gefrierfach] – dazu ein duftiges Erdbeer-Sirup Püree. So geht’s. ♥

Dieser Beitrag wurde unter gehört, küche, sugar in the morning. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf morgenrot.

  1. Alma sagt:

    Mhhh. Das sieht aber ausgesprochen gut aus!

    Gestern wurden die ersten Erdbeeren gekauft und verputzt.

    Ein Traum, der zum Sommer gehört!

  2. Rike sagt:

    Süßes Morgenglück*

  3. karamelo sagt:

    Allein dieses wundersüße Rot am Morgen hebt die Laune ungemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.