süße milch mit birne.

Ein Duft, ein Foto, eine Geschichte oder eine Erinnerung und in meinem Kopf beginnen Aromen miteinander zu spielen. Es entstehen Ideen und Bilder für neue Rezepte – und Techniken die ich schon immer einmal ausprobieren wollte machen sich vertraut. Für die Birnen Tartlettes zischte süßer Caramel, Vanille Milchcrème köchelte vor sich hin und Birnen simmernten unter einer Pergamenthaube. Die Wohnung duftete nach Vanille, Anis und Zimt, Vorratsgläser füllten sich und noch viele große und kleine Ideen bebildern sich in der Warteschleife auf freie Zeit. Was machst du mit deinen Ideen für die gerade nicht genug Freiraum da ist? Tartlettes with poached pear and vanilla milk cream. Thoughts about ideas – where they come from and where they fit in. What are you doing with your, if you have little free time? Have a good warm week, with candle lights. Das gute Leben.

Birnen Tartlettes (6 ø 10 cm)
Mürbeteig
von hier oder hier
Pochierte Birnen
3 kleine Birnen
750 ml Wasser
150 g Zucker
2 Zimtstangen
2-3 Sternanis
1 Zitrone
Milchcrème
1 Liter Milch
200 g Zucker
1 gute Prise Fleur de Sel
1 Vanilleschote
4 EL Crème Fraîche
1 EL Quittengelee

Mürbeteig zubereiten, zu einem ca. 2-3 cm dicken Rechteck ausrollen und in Folie im Kühlschrank mindestens eine Stunde kühlen. Für die Birnen Wasser, Zucker und Gewürze einmal aufkochen lassen, das sich der Zucker löst. Zitrone halbieren, den Saft einer Hälfe zum Zuckerwasser geben, die andere Hälfte in Scheiben schneiden und ebenfalls zugeben. Birnen schälen und leicht simmernd bißfest köcheln, ca. 20 Minuten abhängig von der Birnenreife. Damit die Birnen nicht bräunen, einen Pergamentkreis mit einem Loch in der Mitte in Topfgröße schneiden und auf die Birnen legen. Im Sud auskühlen und über Nacht durchziehen lassen. Für die Milchcrème, Vanilleschote auskratzen und mit Zucker verreiben, in Milch einrühren, Vanilleschote und Salz zugeben und einmal aufkochen lassen. Anschließend leicht simmernd 1,5-2 Stunden Caramelbraun eindicken lassen, alle 15-20 Minuten einmal umrühren. Wenn die Masse flockt mit dem Schneebesen glatt rühren oder durch ein Sieb streichen. Vanilleschote herausnehmen und die Crème auskühlen lassen. Den Teig ausrollen und auf gefettete Formen verteilen. Die Birnen halbieren und längs zu Fächern schneiden, dabei nur bis ca. 1 cm unter den Stilansatz einschneiden so hält die Form. 6 Eßlöffel Milchcrème mit 4 Eßlöffel Crème Fraîche verrühren und in jede Form 1,7 Eßlöffel streichen. Einen Birnenfächer je Tartlette in die Crème betten und bei 180 Grad Umluft ca. 20-25 Minuten backen. Birnen noch warm mit erhitzem Quittengelee beglänzen.

Dieser Beitrag wurde unter küche, lieblingslektüre veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf süße milch mit birne.

  1. lingonsmak sagt:

    letztes bild, die perfekt gefächerte birne auf dem teller mit strahlenkranz, grandios.

    (und ich will jetzt auch milchcreme kochen … ist nur ein bisschen spät für so lange zeiten … am wochenende vielleicht!)

  2. ti sagt:

    deine kreationen sehen IMMER so ästhetisch aus..hätte ich eine vor mir würde ich mich mir schwer tun sie zu “zerstören”..und birne ist sowieso ganz gross bei mir..von diesem zauberhaft aufgefächerten obststück werde ich heute nacht träumen..ohhh..

    • milas sagt:

      oh deine worte schmeicheln mir sehr, und ja das ‘zerstören’ fällt auch mir manchmal nicht leicht..aber dann kann ich ja immer wieder neues ausprobieren ;-) ich wünsche dir süße träume!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>