glückskristalle.

{sugar in the morning} – brioche ♥ petit pain aux figues et aux noix. Wir kennen uns ja jetzt schon ein wenig, so läßt es sich ja herrlich auch mal über unsere Marotten und Leidenschaften plaudern. Ich fange einfach mal an. Also wenn ich auf Reisen bin, ziehen mich Bäckereien magisch an. Gefällt sie mir, muß ich sofort eintreten – Raumduft schnuppern und etwas Feines kaufen. Für sofort und als Andenken für zu Hause. Das schaut so aus – entweder kaufe ich am letzten Tag die Backwaren und verstaue sie in den immer griffbereiten Gefrierbeutel oder frage Hotelier etc., ob ich sie in ihrer Truhe bis zur Abreise einfrieren darf. Daheim in unserem Gefrierfach lagern so glücklich beieinander Mitbringsel-Backwaren von hierhierhierhier …heute Morgen ganz feines Gebäck mit Amarenakirschmarmelade von hier. Kleine Glückskristalle glitzern schon am Gebäck, und im Ofen kurz aufgeknuspert ein warmer, genußvoller Kurzurlaub. So und jetzt seid ihr dran – her mit den schrägen liebenswürdigen Seiten, die dich zu dir machen. Ich freue mich aufs Teilen.

Dieser Beitrag wurde unter brotmanufakturen, sugar in the morning. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf glückskristalle.

  1. Anna sagt:

    Was für eine wunderbare Idee 🙂
    Auf mich haben Bäckereien die gleiche Wirkung, ich liebe es, all die hübschen Backwaren anzusehen. Ein halbes Jahr habe ich mal in Paris gelebt – dort gab es wirklich immer was zu schauen.. Sich ein bisschen Urlaub und Genuss auf diese Art zu konservieren, muss ich mir merken 🙂
    (Denn zu gern hätte ich jetzt auch so ein Frühstück!)

    Liebe Grüße,
    Anna

  2. Anne sagt:

    Die Einfrier-auf-Reisen-Methode sollte ich mir mal merken 🙂

  3. Lina Luna sagt:

    Das ist ja eine lustige „Marotte“… 🙂
    Auf sowas bin ich auch noch nie gekommen… weder Bäckereien irgendwo auszuprobieren noch (und schon gar nicht), die Sachen mitzunehmen und einzufrieren… hehe. Du bist echt verrückt! Also SCHÖN verrückt!

  4. Rike sagt:

    Süße Idee… Wenn Du Nachschub von Mikkels brauchst, sag Bescheid. Feinste Grüße!

  5. lingonsmak sagt:

    wie fein! und ich könnte noch eine geschichte beisteuern: in schweden gibt es vanille hjärta, dass sind herzen aus so einer art zartem mürbegebäck, gefüllt mit vanillecreme. besondern gut sind die in einer kleinen bäckerei in eksjö. dort war ich vor jahr(zehnt)en mit meiner oma und als ich einige jahre später mit meinem mann durch schweden gefahren bin, sind wir auf dem heimweg von stockholm aus extra über eksjö gefahren, um meiner oma eine tüte vanille hjärta mitzubringen! ach wie schön, dass mich dein morgenzucker daran erinnert 🙂

  6. so lecker!!! liebe Gruesse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.